Seelsorge und finanzielle Hilfe:

Wenn Kinder im Camp sterben (im Hintergrund Kawergosk), müssen die Eltern selbst aus dem Stein einen Grabort heraushauen. Kinder dürfen keinen Grabstein haben.

Die Kosten sind erheblich. Für Familien ist das finanziell oder seelisch eine Überforderung. Wir helfen (mit Dolmetschern, rechts im Bild) in den UNHCR-Camp in Darashukran, Gawilan, Faida, Domiz, Qoshtapa, Kawergosk und Shekhan.


Ort:

Darashukran, Gawilan, Faida, Domiz, Qoshtapa, Kawergosk , Shekhan und weitere kleinere Orte, die nicht auf der Karte erscheinen

 Beginn und geplante Dauer:

ab 2013 für die nächsten Jahre

Zielgruppe:

Frauen, Männer, Kinder jeglicher Herkunft

Hauptzweck:

 Wiederermächtigung, Trost, Zukunftsperspektiven

Aktivitäten:

 Besuche, Gespräche, Übungen



Prothese für Basle:

Basle ist 22j und hat ein 8 Monate altes Kind.

Sein Bein verlor er im Sinjar-Gebirge im Kampf IS. Nun benötigt er eine Beinprothese - damit wäre es möglich, zu stehen, allenfalls zu arbeiten und seinen Sohn zu tragen.


Ort:

Domiz-Camp, Nähe Dohuk

 Beginn und geplante Dauer:

möglichst bald

Zielgruppe:

Junger Mann, Basle, ehemals Soldat (Peshmerga)

Hauptzweck:

 Wiederermächtigung, Zukunftsperspektiven, Möglichkeiten, den Alltag zu meistern