Nahrungsmittel:

Im Sindjargebirge kommt ausser der Bazrani Stiftung kaum jemand zum Helfen. Die Jesiden leben selbst im Gebirge nicht ganz sicher.

Hier in der Serdeschte Ebene sowie in Sindjar City – wohin 50 Familien wieder zurückkehrten – hilft khaima mit Nahrungsmitteln - auch für Babys - und mit Pflanzensamen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Orte:

Sinjar

 Beginn und geplante Dauer:

Ab 2016 für die nächsten Jahre

Zielgruppe:

Jesidische Familien im Gebrige und in Sinjar City

Hauptzweck:

 Lebensunterhalt ermöglichen, Zelte, Nahrungsmittel, medizinische Hilfe, Pflanzensamen

Aktivitäten:

Damit werden vor Ort die Agrararbeiten und Schafzucht gefördert.


Wie kann ich sie dabei unterstützen?

Bitte unterstützen Sie eine oder mehrere Familien direkt mit einem Nahrunspaket.

Wir danken Ihnen herzlich.


Reis, Öl, Mehl, Zucker / Pflanzensamen

CHF 20.00