Projekte im Nordirak

Nähen als Einkommen.

Bild: khaima

Hinweis:

Wenn möglich, lassen wir Flyer ins Kurdische übersetzen, die den Näherinnen als Hilfestellung dienen können (vgl. unten) 

Neues nähatelier

 

Dieses Projekt wird mit der überaus grosszügigen Restvergabung von 18'000.- einer Kirchgemeinde möglich.

Ganz herzlichen Dank!

 

Frühere Nähprojekte >>



Gespräche sind dringend nötig!

Kinder kommen ab 12 Jahren ins Gefängnis - manchmal auch ihre Mütter, älteren Schwestern / Brüder.

Bild: khaima

Hinweis:

Wenn möglich, lassen wir Flyer ins Kurdische übersetzen, die den Inhaftieren als Hilfestellung dienen können (vgl. unten) 

Seelsorgerliche und traumatherapeutische Hilfe im Jugendgefängnis

Zwei Psychologinnen werden von uns unterstützt, um im Jugendgefängnis regelmässige Gespräche zu führen. Mit ihrer Präsenz zeigen sie, dass dort niemand vergessen geht. Sie verbringen Zeit mit den Kindern / Jugendlichen hören ihr Ängste und helfen ihnen bei der Verarbeitung ihrer schrecklichen Erlebnisse. 

 

Mit 700 Dollar  ermöglichen Sie für 1 Monat den Lohn der beiden Psychologinnen zur traumatherapeutischen Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Frauen im Gefängnis in Dohuk.


Diese Begleitung geht je nach finanzieller Unterstützung weiter.



Projekt für Kinder -

in einem "Follow Up" auch für ihre Erziehungspersonen (Grosseltern, Verwandte und "mit Glück" auch ihre Eltern)

Alle Bilder: khaima

Hinweis:

Wenn möglich, lassen wir Flyer ins Kurdische übersetzen, die den Erziehenden als Hilfestellung dienen können (vgl. unten) 

Wieder kreativ sein und Spielen

Eine Spieltherapeutin und ein Psychologe begleiten die Kinder (manche von ihnen sind Waisen oder warten auf ihre noch inhaftierten Eltern).

 

Es geht darum, wieder Vertrauen zu gewinnen, sich kreativ zu betätigen, allenalls über das Erlebte zu erzählen oder sich einfach ganz unbeschwert kindlich im Spiel zu verlieren.

 

Mit 700 Dollar  ermöglichen Sie für 1 Monat den Lohn der Spieltherapeutin und des Psychologen zur traumatherapeutischen Begleitung von Kindern in Sharya.

 

Diese Kurzzeittherapie geht je nach finanzieller Unter-stützung weiter.



Projekt für 50 junge Frauen und Witwen

Bild: khaima

Hinweis:

Wenn möglich, lassen wir Flyer ins Kurdische übersetzen, die auch diesen Teilnehmenden als Hilfestellung dienen können (vgl. unten) 

Computer-Kompetenz als Möglichkeit zur Mitbestimmung

Hier geht es darum, dass diese Frauen - in einer von Männern dominierten Gesellschaft, die z.T. im Krieg oder auf der Flucht gefallen oder inhaftiert worden sind - eigene Kompetenzen erwerben, wie sie mit modernen Kommunikationsmöglichkeiten umgehen können.

 

Das verstärkt ihre Unabhängigkeit beim Erfahren von Informationen, erhöht ihre berufliche Perspektive und bestärkt sie sowohl in ihrem Selbstvertrauen als auch in der Solidarität gegenüber ihren "Mitschwestern".

 

Mit 1125 Dollar  ermöglichen Sie für 1 Monat das viermonatige Projekt in Domiz.

 

Dieses Projekt wird je nach finanzieller Unterstützung für weitere 50 Frauen wiederholt.



Kurdische übersetzung

In weiten Teilen der Welt wird mit diesem Standardwerk gearbeitet. Psychologinnen und Psychologen, die wenig oder kaum Englisch sprechen, benötigen jedoch eine kurdische Übersetzung. Bis dato gibt es diese jedoch nicht und khaima bemüht sich sowohl um die Rechte als auch um den Übersetzungsdienst, Druck und Vertrieb - selbstversändlich mit den bereits heute aktiv gepflegten Kontakten zu wichtigen Partnern.

Zusätzlich möchten wir Flyer übersetzen lassen, die 17minutes in ihren Unterlagen für Schulen und Unternehmen anbieten und folgende Themen behandeln:

  • AKUTE BELASTUNGSREAKTIONEN
  • HILFLOSIGKEIT
  • AUGENZEUGE SEIN
  • SCHAM- UND SCHULDGEFÜHLE
  • Tipps für die RÜCKKEHR IN DEN ALLTAG
  • Was FREUNDE TUN KÖNNEN

Laien (allenfalls traumatisierte Jugendliche, Frauen, Männer) sollen damit verstehen, was mit ihnen passiert, wie sie damit umgehen und einander helfen können. Damit soll ebenfalls das Verständnis geweckt werden für die Kinder, die über ihr Eindrücke (aus der Spieltherapie mit der Spieltherapeutin) zu Sprechen gelernt haben.

(vgl. Projekt oben)

 

 

Dieses Projekt wird je nach finanzieller Unterstützung im Frühjahr 2019 gestartet - Andreas Goerlich ist zur Zeit vor Ort, um die nötigen Abklärungen zu treffen.

 

Unterstützen Sie dieses bahnbrechende und nachhaltige Projekt! Danke.