khaima - konkrete Hilfe, die ankommt



Generalversammlung Mai 19

Endlich liegt sie da: die mit viel Aufwand erneut verlängerte Aufenthaltsbewilligung für Andreas Goerlich.

Nun hat der neue (z.Z. noch reduzierte) Vorstand seine erste GV durchgeführt. Danke sagen wir an dieser Stelle Allen, die im Hintergrund dazu hilfreiche Unterstützung geboten haben.

 

Lesen Sie bitte das Protokoll und informieren Sie sich über die laufenden Projekte - Andreas Goerlich berichtete eindrücklich von seinem letzten Kurzbesuch (u.a. um seine Aufenthaltsbewilligung zu erneuern).

 

Wir danken Ihnen herzlich für alle Ihre finanzielle und gedankliche Hilfe und wir freuen uns, wenn Sie Ihren Freunden und Bekannten von khaima erzählen und sie dazu ermutigen, Mitglied zu werden oder sich mit Spenden zu engagieren.

 

Freundliche Grüsse

Christian Randegger, Präsident



Kurzbesuch im März 2019

Das sogenannte Kinder-Traumaprojekt mit Spieltherapie, Tanzen, Basteln gedeiht und reisst mit.

Dieses Bäckerei-Konditorei-Projekt brauchte dringend Gas für die Öfen - als sog. "New Steps" unterstützt khaima schnell und unkompliziert

Andreas Goerlich, Projektleiter vor Ort, begleitete im März verschiedene Projekte:

  • Eines der neuen Nähprojekte (unterstützt durch die Kirchgemeinde Egg) wird nun verselbständigt (vgl. nachstehendes Video)

  • Mehrere Hausbesuche bei schwer traumatisierten Kindern waren nötig.
  • Besuch von Pir Mamo in Dohuk
  • Besuch eines Selbstverteidigungs-Projektes von Lotus Flower: "Boxing Sisters" für verschleppte jesidische Frauen

  • Ausmessen der amputierten Beine (vgl. unten)


Beinprothesen

Alle Fotos: khaima

Neustes Projekt:

 

  • Zwei kriegsverletzten Männer lässt khaima je eine Beinprothese herstellen.
  • Zu diesem Zweck musste ein handlicher Scanner aus den USA gekauft werden, den Andreas zusammen mit Ali Hussein, seinem Stellvertreter, in Kombination mit einem iPhone zur Anwendung bringen konnte.
  • Die dabei gewonnenen Scan-Daten werden nun in der Schweiz verarbeitet und beim nächsten Besuch nimmt Andreas die beiden Prothese wieder mit. 

Herzlichen Dank für Ihre Spende, welche diesen Männern wieder einen aufrechten Gang, mehr Beweglichkeit und stärkeres Selbstwertgefühl gibt - und damit die Chance auf einen Job erhöht!



Übergabe der Maschinen im Sharya Camp

Nach der Ausbildung an den neuen Maschinen und mit der Verpflichtung zu grosser Sorgfalt

erarbeiten diese Witwen ihren Lebensunterhalt nun selbständig...

und es gibt noch ein Bügelbrett dazu!

Bitte beachten Sie das Interview mit Andreas Goerlich.


Die Frauen verdienen ihr Zertifikat

Hier findet die Ausbildung statt

Stolz zeigen sie Ihr Zertifikat als Anerkennung für Ihre bestandene Ausbildung

Bild: khaima

Ein Projekt von khaima ist die Ausbildung von Frauen im Umgang mit Computer.

  • Das stärkt ihr Selbstvertrauen, weil sie ihre Kompetenzen erhöhen
  • Das erhöht ihre Chance auf eigenen Füssen zu stehen (viele sind Witwen)
  • und sich selber um Informationen zu kümmern


Neu eröffnetes Nähatelier

 

Bilder: khaima

Nur möglich dank der sehr grosszügigen Restvergabung der Kirchgemeinde Egg

 

 

Andreas Goerlich hat die Umsetzung massgeblich vorangetrieben, gesteuert und kontrolliert - ohne ihn wäre trotz gutem Willen vor Ort viel Zeit verloren gegangen oder es wären Spendengelder versickert.

 

Aber auch Dank seinem unermüdlichen Engagement klappt das neue Nähatelier, zwei Leiterinnen wurden engagiert und die ersten Kleidungsstücke lassen sich sehen:-) 

 

Herzlichen Dank an die reformierte Kirchgemeinde Egg


Jugendliche im Gefängnis basteln Geschenke

Im Jugendgefängnis von Dohuk - das gestickte Land "Rojava" ist das erhoffte Grosskurdistan.

Bild: khaima

Die geplante Ausstellung wird am 18. und 19. Dezember in der Duhok University stattfinden.

 

Einige Jugendliche erwähnten, dass sie sich während der Arbeit glücklich fühlten und ihr Schlaf sich besserte.

Und sie schätzten die Beschäftigung, weil sie zu viel freie Zeit zum Nachdenken hatten

 

Mehr dazu...



Kennen Sie unsere Beauftragten und Partner?



Andreas Goerlich im TOP TALK

Andreas Goerlich im Studio bei Stefan Nägeli, Programmleiter Tele Top

Bild: TeleTop

Im Oktober war er erneut im Nordirak und erzählt im Nordirak über seine Eindrücke.

 

Mehr dazu...



Aktueller Reisebericht vom Oktober 18

Andreas Goerlich bei einem Zwischenstopp auf dem Flughafen in Instanbul

Bild: khaima

Pfarrer Andreas Goerlich war Ende August für eine Woche im Nordirak (sein letzter Reisebericht)  und weilt zur Zeit erneut für einen Monat im Nordirak (hier erste Eindrücke), um die aktuellen Projekte zu begleiten und allfällige neue, dringend nötige „einzufädeln“.

 

khaima  verfolgt  verschiedene  Richtungen:

  • Handarbeit für Witwen mit dem Aufbau eines weiteren Nähateliers >>
  • Seelsorgerliche und traumatherapeutische Hilfe im Jugendgefängnis und für Kinder / Waisen und ihre Verwandten >>
  • Bildung von jungen Frauen im Umgang mit Computern und Ausbildung von Studenten >>
  • Kurdische Übersetzung  a) eines englischen Standardwerks NARRATIVE EXPOSURE THERAPY als Arbeitshilfe für Psychologen / innen und b) von Flyern für Laien >>

Mehr dazu...